„Parkcycle Swarm“ Ein mobiler Pop-Up-Park auf DIY Lastenfahrrädern

23. April 2015
1 min read

Das dänische Designstudio N55 hat zusammen mit Till Wolfer und John Bela von der Rebar Group ein System für einen mobilen Pop-Up-Parks entwickelt, der auf mehrere Lastenfahrräder verteilt ist. Die modularen Systeme des „Parkcycle Swarm“ ergeben zusammen eine mobile Grün- und Erholungsfläche, die überall in der Stadt aufgeschlagen werden kann. Als Fahrräder kommen die DIY-Lastenräder “XYZ Cargo“ von N55 zum Einsatz, über die wir vor einiger Zeit schon mal berichtet haben.

DSC_0620-Large

The PARKCYCLE SWARM is a modular system that empower persons to build an instant public park whenever and wherever they want to. The PARKCYCLE SWARM consists of a number of human powered mobile gardens. The individual gardens can be combined to form public parks. A PARKCYCLE SWARM can consist of any number of individual gardens.  Areas normally used by cars like parking lots or roads in general can be reclaimed and used for non polluting peaceful social activities instead. Each vehicle has been designed to comply with local bicycle standards. The version showed in this manual fits the EU standards of bicycle design. Adaptations to local regulations in other parts of the world may be necessary and can influence the size of each individual cycle. The PARKCYCLE SWARM can be seen as a DIY urban planning tool as an alternative to the top down urban planning that dominates most cities in the world. N55 encourage persons to build their own cycles and form PARKCYCLE SWARMS and hereby influence their local urban environments. The PARKCYCLE SWARM is a collaboration between N55, Till Wolfer and John Bela from the Rebar group.

DSC_0698-Large till1 1 2

_____________________
All Images © N55 and Team
Danke an Malte für den Hinweis

Newsletter

Urban Art News 🙌

We hate spams like you do

Geschrieben von

Latest from Blog

„Street Art Bildersuche“ Mümmelmannsberg Sommer Edition 2022

Nahezu 100 Street-Art-Kunstwerke von verschiedenen Künstler:innen aus ganz Europa haben den Hamburger Stadtteil Mümmelmannsberg in eine große kostenlose Freiluftgalerie verwandelt und laden ein auf Kunst-Entdeckungstour zu gehen und gleichzeitig den Stadtteil (neu) kennenzulernen. Diesen Sommer sind rund 70 neue Kunstwerke dazu gekommen. Also auf nach Mümmelmannsberg ?.Wie wäre es mit
„Graffiti & Bananas. Die Kunst der Straße“, Nordico Stadtmuseum Linz, 2020, Foto: Norbert Artner

GRAFFITI & BANANAS – Eine Ausstellung über die Urban Art Szene in Linz

– URBAN TRAVEL –Linz ist ein wahrer Geheimtipp, wenn es um Street Art in Europa geht. Als eine der ersten Städte beschäftigt sich die Stadt nun mit einer umfangreichen Ausstellung im Nordico Stadtmuseum Linz mit der Urban Art Geschichte und Szene der eigenen Stadt – nicht selbstverständlich bei einer politischen Kunstform,

„35 Years Of Graffiti Art“ DAIM Retrospektive im Woods Art Institute

Mirko Reisser aka. DAIM gehört zu den bekanntesten Graffitikünstlern der Welt. Der Hamburger hat nicht nur im Laufe der Jahre seinen ganz eigenen Stil des Graffiti-Writings erschaffen und eine ganze Generation an Graffitischaffenden geprägt, sondern auch das Heranwachsen von Graffiti von der Subkultur bis zum anerkannten Kunstgenre mit begleitet und

Premium Graffiti Delivery – DHL Trucks von Moses & Taps

Wer in der letzten Zeit was bestellt hat – ok, also eigentlich alle – vor dessen Tür hat statt dem klassischen gelben DHL Auto nicht selten ein bunter Paket-Truck gehalten. So zumindest in Hamburg, wo aktuell jede Menge DHL Autos mit Graffiti auf den Straße zu sehen sind, vor allem

Neues Mural von Hera in Frankfurt zum Auftakt von „11 Walls | 11 Goals“

Die Künstlerin HERA hat vor wenigen Tagen ihr neuestes Mural in Frankfurt fertiggestellt. Das großformatige Kunstwerk auf der nördlichen Seite des Mains, ist der Auftakt einer bevorstehenden Reihe von zahlreichen Urban Art Kunstwerken des Projektes 11 Walls | 11 Goals. Über die nächsten Wochen entstehen insgesamt 11 Kunstwerke von 11

Der Einstieg ins Kunstsammeln: „Affordable Art Fair“ in Hamburg

In wenigen Tagen eröffnet die Affordable Art Fair in Hamburg ihre Türen und versammelt Kunst von internationalen Galerien an einem Ort. Für drei Tage verwandelt die Kunstmesse die sonst eher schlichten Messehallen in eine riesige, bunte Ausstellung. Das Besondere: Alle gezeigten Kunstwerke gibt es für einen „erschwinglichen“ Preis zu kaufen,
Go toTop

Don't Miss

„Street Art Bildersuche“ Mümmelmannsberg Sommer Edition 2022

Nahezu 100 Street-Art-Kunstwerke von verschiedenen Künstler:innen aus ganz Europa haben den Hamburger
„Graffiti & Bananas. Die Kunst der Straße“, Nordico Stadtmuseum Linz, 2020, Foto: Norbert Artner

GRAFFITI & BANANAS – Eine Ausstellung über die Urban Art Szene in Linz

– URBAN TRAVEL –Linz ist ein wahrer Geheimtipp, wenn es um Street

„35 Years Of Graffiti Art“ DAIM Retrospektive im Woods Art Institute

Mirko Reisser aka. DAIM gehört zu den bekanntesten Graffitikünstlern der Welt. Der