Parasites #1: Illegale Ausstellung im Baumarkt / Update

21. September 2009
1 min read

Am Wochenende fand die erste ‚Parasites – illegal exhibition‚ in Hamburg statt. Ort war ein Hamburger Baumarkt, die Max Bahr Filiale im Stadtteil Altona.

Ziel und Inhalt der Ausstellung war es, das unerschöpfliche Materiallager aus den Regalen des Baumarktes in spontane skulpturale Kunstobjekte zu transformieren und so den Baumarkt in eine Galerie zu verwandeln. Umgesetzt wurde das Konzept durch die zwei eingeladenen französischen Künstler Antoine Lejolivet, 35, und Paul Souviron, 29, welche unter dem Pseudonym Encastrable arbeiten.

Die Aktion war ein voller Erfolg, zur Vernissage am Samstag, den 19.09.09 kamen über 100 Besucher, zusätzlich zu den nichts ahnenden Kunden und Angestellten. Für etwas mehrt als eine Stunde wurde der ansonsten dem reinen Konsum gewidmete Raum der Gewerbehalle zu einem neuen Ort. Die Aktion veränderte jedoch eigentlich weniger den Ort als die Wahrnehmung der Betrachter.

Auf die Ausstellung aufmerksam gemacht wurde mit einer Aufkleber-Aktion im Vorfeld, sowie 24 Stunden davor via Mail, SMS, Twitter und Facebook, sowie die Internetseite von Parasites.

Die Veranstalter, welche mit der Parasites #1, den Start für ein 4 mal im Jahr stattfindendes Kunstformat geschaffen haben, bezeichnen sich selber als die „Schweinegrippe der Kunst“

“Du kannst uns nicht entkommen, wir schleichen uns in das System, wir sind die Revolution auf Samtpfoten. Neue Räume für Off-Kultur schaffen? Wozu? Es gibt doch genug Räume – man muss sie sich nur nehmen! Street Art hat die Straße zur Galerie gemacht, wir machen die ganze Welt zu einer Ausstellung!

Nach der Veranstaltung im Baumarkt gab es eine Aftershowparty und Finissage im nebenan liegenden Frappant, welches in einem alten Karstadt und Bürokomplex der 70er Jahre, 120 Künstler beherbergt und sich über die letzte Zeit zu einer wichtigten und etablierten Kunst- und Kulturstätte des Off-Bereiches in Hamburg etabliert hat. Einen ausführlichen Artikel über die Aktion gibt es bei rebel:art.

Fotos: Daniel Feistenauer | Hamburg

Newsletter

Urban Art News 🙌

We hate spams like you do

Geschrieben von

Latest from Blog

„Street Art Bildersuche“ Mümmelmannsberg Sommer Edition 2022

Nahezu 100 Street-Art-Kunstwerke von verschiedenen Künstler:innen aus ganz Europa haben den Hamburger Stadtteil Mümmelmannsberg in eine große kostenlose Freiluftgalerie verwandelt und laden ein auf Kunst-Entdeckungstour zu gehen und gleichzeitig den Stadtteil (neu) kennenzulernen. Diesen Sommer sind rund 70 neue Kunstwerke dazu gekommen. Also auf nach Mümmelmannsberg ?.Wie wäre es mit
„Graffiti & Bananas. Die Kunst der Straße“, Nordico Stadtmuseum Linz, 2020, Foto: Norbert Artner

GRAFFITI & BANANAS – Eine Ausstellung über die Urban Art Szene in Linz

– URBAN TRAVEL –Linz ist ein wahrer Geheimtipp, wenn es um Street Art in Europa geht. Als eine der ersten Städte beschäftigt sich die Stadt nun mit einer umfangreichen Ausstellung im Nordico Stadtmuseum Linz mit der Urban Art Geschichte und Szene der eigenen Stadt – nicht selbstverständlich bei einer politischen Kunstform,

„35 Years Of Graffiti Art“ DAIM Retrospektive im Woods Art Institute

Mirko Reisser aka. DAIM gehört zu den bekanntesten Graffitikünstlern der Welt. Der Hamburger hat nicht nur im Laufe der Jahre seinen ganz eigenen Stil des Graffiti-Writings erschaffen und eine ganze Generation an Graffitischaffenden geprägt, sondern auch das Heranwachsen von Graffiti von der Subkultur bis zum anerkannten Kunstgenre mit begleitet und

Premium Graffiti Delivery – DHL Trucks von Moses & Taps

Wer in der letzten Zeit was bestellt hat – ok, also eigentlich alle – vor dessen Tür hat statt dem klassischen gelben DHL Auto nicht selten ein bunter Paket-Truck gehalten. So zumindest in Hamburg, wo aktuell jede Menge DHL Autos mit Graffiti auf den Straße zu sehen sind, vor allem

Neues Mural von Hera in Frankfurt zum Auftakt von „11 Walls | 11 Goals“

Die Künstlerin HERA hat vor wenigen Tagen ihr neuestes Mural in Frankfurt fertiggestellt. Das großformatige Kunstwerk auf der nördlichen Seite des Mains, ist der Auftakt einer bevorstehenden Reihe von zahlreichen Urban Art Kunstwerken des Projektes 11 Walls | 11 Goals. Über die nächsten Wochen entstehen insgesamt 11 Kunstwerke von 11

Der Einstieg ins Kunstsammeln: „Affordable Art Fair“ in Hamburg

In wenigen Tagen eröffnet die Affordable Art Fair in Hamburg ihre Türen und versammelt Kunst von internationalen Galerien an einem Ort. Für drei Tage verwandelt die Kunstmesse die sonst eher schlichten Messehallen in eine riesige, bunte Ausstellung. Das Besondere: Alle gezeigten Kunstwerke gibt es für einen „erschwinglichen“ Preis zu kaufen,
Go toTop

Don't Miss

„Street Art Bildersuche“ Mümmelmannsberg Sommer Edition 2022

Nahezu 100 Street-Art-Kunstwerke von verschiedenen Künstler:innen aus ganz Europa haben den Hamburger
„Graffiti & Bananas. Die Kunst der Straße“, Nordico Stadtmuseum Linz, 2020, Foto: Norbert Artner

GRAFFITI & BANANAS – Eine Ausstellung über die Urban Art Szene in Linz

– URBAN TRAVEL –Linz ist ein wahrer Geheimtipp, wenn es um Street

„35 Years Of Graffiti Art“ DAIM Retrospektive im Woods Art Institute

Mirko Reisser aka. DAIM gehört zu den bekanntesten Graffitikünstlern der Welt. Der