Light Paintings von Lumenman inspiriert durch Elektromobilität
Design

Light Paintings von Lumenman inspiriert durch Elektromobilität

– In Kooperation mit Porsche / Anzeige –

Sich durch den Raum zu bewegen gleicht oftmals einer wahren Kunst. Mit der neuen Beitragsreihe #InspiredbyPorsche lädt der Sportwagenhersteller Künstler aus verschiedenen Bereichen ein, durch ihr kreatives Schaffen ihre Emotionen in Verbindung mit einem Porsche zu interpretieren. In der neuesten Folge zeigt der Light Painting Artist Lumenman, wie inspirierend Elektromobilität sein kann.

Dass sich nicht nur mit Farbe Bilder malen lassen, haben mittlerweile weltweit so manche Künstler eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Eine Form des Malens ohne Pinsel oder Sprühdose ist Light Painting, eine künstlerische Technik, bei der Bilder durch Licht und mittels fotografischer Langzeitbelichtung entstehen. Einer, der dieses Handwerk mit Licht zu malen ganz besonderes gut versteht, ist der Künstler Lumenman. Der Münchner Fotograf wurde jüngst von Porsche eingeladen um zu zeigen, wie inspirierend Bewegung und Elektromobilität sein können. Dafür hat er den neuen Porsche Taycan, der erste voll-elektrische Sportwagen aus Stuttgart-Zuffenhausen, im Rahmen der Reihe #InspiredbyPorsche durch seine beindruckenden Light Paintings interpretiert.


Lumenman Light Painting – I’ll give you electricity

„Strom und Licht gehen für mich miteinander einher. Ich wollte das Auto in pure Energie einbetten. Meine Formen sind nicht geometrisch, sondern organisch, wie ein Energiefluss“


Lumenman Light Painting – Impossible to hear

Der Künstler, mit bürgerlichem Namen Bernhard Rauscher, nutzt statt Pinsel und Farbe bereits seit einigen Jahren Licht und Raum. Mit unterschiedlichsten Taschenlampen, LED-Leuchten und anderen Leuchtmitteln malt er durch Licht und Bewegung Bilder aus abstrakten Formen und leuchtenden Farben nicht auf Leinwand, sondern in den Raum. Festgehalten werden die Kunstwerke mit Hilfe von Langzeitfotobelichtungen. Dazu nimmt der Fotograf für seine Lichtkunstwerke bis zu 20 unterschiedliche langzeitbelichtete Fotografien auf, die im Anschluss überlagert werden und so ein Bild ergeben. Das Ergebnis sind organische Kunstwerke aus Licht und Bewegung, deren Formen sich wie fließende Ströme um die vorhandene Architektur und Objekte der Umgebung legen – in diesem Fall den Porsche Taycan.

Der Taycan ist der erste voll-elektrische Sportwagen aus dem Hause Porsche und steht für Elektrizität, emissionsfreien Antrieb, Präzision und  Performance. Für die Kreation seiner Bilderserie hat sich Bernhard Rauscher genau von diesen Attributen inspirieren lassen und sie in Light Art übersetzt.


Lumenman Light Painting – And suddenly im flying

#InspiredbyPorsche – Making Of Video

Ganz besonders spannend wird es, wenn man dem Künstler Lumenman bei der Arbeit über die Schulter schaut, um den Entstehungsprozess der Light Paintings zu verfolgen. Wie bei allen Künstlern, hat auch Lumenman seinen ganz eigenen Duktus, wenn er seine Light Tools und sich selbst beim Malen mit Licht durch den Raum bewegt. Dabei kommt es auf Präzision, Schnelligkeit und fließende Bewegungen an. Das Lichtzeichnen gleicht einer Performance, das einer bestimmten Choreographie folgt. Aber schaut Euch das Video am besten selbst an.


Lumenman Light Painting – I feel electric


Lumenman Light Painting – Sparks inside of me


Lumenman Light Painting – I would stop the world


Lumenman Light Painting – Flying like a bird
All pictures by courtesy of Lumenman and Porsche

„Inspired by Porsche“ ist eine Beitragsreihe des Porsche Newsroom, in der Künstler ihre Inspiration aus einem Porsche in ihre Kunstform übersetzen. Lumenman ist der zweite Künstler, der der Einladung von Porsche gefolgt ist. Im ersten Teil der fortlaufenden Reihe drückt der Tänzer und Choreograf Friedemann Vogel seine Fahreindrücke eines Panamera Turbo S E-Hybrid in Tanz aus.

Das könnte dir auch gefallen