Geschäftsführer der neuen Hamburger Kreativagentur benannt: Egbert Rühl

2. Dezember 2009
by
2 mins read

Heute gab die Hamburger Kulturbehörde den Geschäftsführer der neu gegründeten Kreativagentur bekannt. Leiter der neuen Institution wird der Frankfurter Egbert Rühl, der seit 2001 Geschäftführer und Leiter der „Mannheimer alten Feuerwache“ ist. Rühl wird seinen Job zum 1. März 2010 in Hamburg antreten. Er selber sagte zu seiner neuen Aufgabe: „Das ist in meinem Berufsleben wohl die letzte Chance für eine ganz neue Herausforderung“ (morgenweg). Bekannt ist Egbert Rühl insbesondere durch sein großes Engagement in der Jazzmusik.

Gegründet wurde die Kreativagentur zur Stärkung der Hamburger Kreativwirtschaft, hervorgegangen aus den Koalitionsverhandlungen der schwarz/grünen Regierungsbildung. Beschrieben wird das Aufgabenfeld der Agentur mit den Worten: „Die Kreativwirtschaft zählt zu den Wachstumsbranchen in Hamburg. Die zu betreuenden Bereiche sind insb. Medien wie Werbung und Film sowie Verlage, Design, Musik, darstellende und bildende Künste, die Hamburg zu einem der führenden Standorte der Kreativwirtschaft in Deutschland machen. Zur besonderen Förderung der vorhandenen Potenziale des Kreativsektors in Hamburg sowie der von kreativen Prozessen profitierenden Branchen wird derzeit eine Kreativagentur gegründet.“ (Stellenanzeige: ZEIT, 2009)

Derzeit erwartet den neuen Geschäftsführer in Hamburg sicherlich keine leichte Aufgabe.

Geschäftsführer der Kreativagentur benannt

Egbert Rühl kommt zum 1. März 2010

Der Kulturmanager Egbert Rühl wird erster Geschäftsführer der Hamburg

Kreativ GmbH. Der bisherige Chef der Mannheimer „Alten Feuerwache“ wird sein

Amt zum 1. März 2010 antreten. Schon in den kommenden drei Monaten wird sich

Egbert Rühl um Räumlichkeiten, Mitarbeiter und Budgetplanung der Hamburg

Kreativ GmbH kümmern sowie erste Handlungsschritte definieren, Ansätze für

passgenaue Förderinstrumente für die einzelnen Branchenteile entwickeln, die

Gründung des Kreativimmobilienpools voranbringen und Vorarbeiten für einen

Hamburger Kreativwirtschaftsbericht leisten.

Mit Ernennung des Geschäftsführers der Hamburg Kreativ GmbH wird die vom

Senat am 30. Juni 2009 beschlossene „Kreativagentur“ ihre Arbeit aufnehmen.

Vordringliche Aufgabe der Hamburg Kreativ GmbH wird der Aufbau einer

systematischen Vermittlung von Immobilien für die Kreativbranche sein. Ziel

der Agentur ist es, den Kreativstandort Hamburg weiter zu stärken und das

Potenzial der Kreativbranche in Zukunft besser auszuschöpfen. Speziell auf

die Besonderheiten der Kreativbranche zugeschnitten, wird die Hamburg

Kreativ GmbH eine Strategie und entsprechende Maßnahmen zur Förderung von

Wettbewerbsfähigkeit und Erwerbschancen ihrer Akteure entwickeln.  Die

Wachstumsbranche Kreativwirtschaft, die in Hamburg 4,6 Prozent vom Umsatz

der Gesamtwirtschaft erbringt, rund 64.000 Menschen beschäftigt und 16

Prozent der Hamburger Unternehmen stellt, umfasst die Teilmärkte Musik-,

Film- und Rundfunkwirtschaft, Buch- und Kunstmarkt, Darstellende Kunst,

Design, Architektur, Presse, Werbung und Software/Games.

Für Rückfragen:

Susanne Frischling, Pressesprecherin der Behörde für Kultur, Sport und Medien

040 – 428 24 207

EGBERT RÜHL

Lebenslauf

Geboren 1958 in Frankfurt am Main

1977-85                                                   Studium der

Geschichte und Soziologie an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität in

Frankfurt

1985-88                                                   Freie Mitarbeit

beim Hessischem Rundfunk, den Städtischen Bühnen Frankfurt und Manager des

Frankfurter Kurorchesters

1988-99                                                   Gründung eines

Büros für Kulturmanagement, Organisation von internationalen Tourneen,

PR-Kampagnen, Festivals und Betreuung von Künstlern

1999-2001                                              Geschäftsführer der

Kultur-Labor gGmbH in Brandenburg/Havel

seit 2001                                                 Zunächst Leiter,

dann Alleingeschäftsführer der Alten Feuerwache Mannheim gGmbH

Pressemitteilung vom 02.12.2009, Behörde für Kultur, Sport und Medien, Hamburg

Newsletter

Urban Art News 🙌

We hate spams like you do

Geschrieben von

Latest from Blog

„Street Art Bildersuche“ Mümmelmannsberg Sommer Edition 2022

Nahezu 100 Street-Art-Kunstwerke von verschiedenen Künstler:innen aus ganz Europa haben den Hamburger Stadtteil Mümmelmannsberg in eine große kostenlose Freiluftgalerie verwandelt und laden ein auf Kunst-Entdeckungstour zu gehen und gleichzeitig den Stadtteil (neu) kennenzulernen. Diesen Sommer sind rund 70 neue Kunstwerke dazu gekommen. Also auf nach Mümmelmannsberg ?.Wie wäre es mit
„Graffiti & Bananas. Die Kunst der Straße“, Nordico Stadtmuseum Linz, 2020, Foto: Norbert Artner

GRAFFITI & BANANAS – Eine Ausstellung über die Urban Art Szene in Linz

– URBAN TRAVEL –Linz ist ein wahrer Geheimtipp, wenn es um Street Art in Europa geht. Als eine der ersten Städte beschäftigt sich die Stadt nun mit einer umfangreichen Ausstellung im Nordico Stadtmuseum Linz mit der Urban Art Geschichte und Szene der eigenen Stadt – nicht selbstverständlich bei einer politischen Kunstform,

„35 Years Of Graffiti Art“ DAIM Retrospektive im Woods Art Institute

Mirko Reisser aka. DAIM gehört zu den bekanntesten Graffitikünstlern der Welt. Der Hamburger hat nicht nur im Laufe der Jahre seinen ganz eigenen Stil des Graffiti-Writings erschaffen und eine ganze Generation an Graffitischaffenden geprägt, sondern auch das Heranwachsen von Graffiti von der Subkultur bis zum anerkannten Kunstgenre mit begleitet und

Premium Graffiti Delivery – DHL Trucks von Moses & Taps

Wer in der letzten Zeit was bestellt hat – ok, also eigentlich alle – vor dessen Tür hat statt dem klassischen gelben DHL Auto nicht selten ein bunter Paket-Truck gehalten. So zumindest in Hamburg, wo aktuell jede Menge DHL Autos mit Graffiti auf den Straße zu sehen sind, vor allem

Neues Mural von Hera in Frankfurt zum Auftakt von „11 Walls | 11 Goals“

Die Künstlerin HERA hat vor wenigen Tagen ihr neuestes Mural in Frankfurt fertiggestellt. Das großformatige Kunstwerk auf der nördlichen Seite des Mains, ist der Auftakt einer bevorstehenden Reihe von zahlreichen Urban Art Kunstwerken des Projektes 11 Walls | 11 Goals. Über die nächsten Wochen entstehen insgesamt 11 Kunstwerke von 11

Der Einstieg ins Kunstsammeln: „Affordable Art Fair“ in Hamburg

In wenigen Tagen eröffnet die Affordable Art Fair in Hamburg ihre Türen und versammelt Kunst von internationalen Galerien an einem Ort. Für drei Tage verwandelt die Kunstmesse die sonst eher schlichten Messehallen in eine riesige, bunte Ausstellung. Das Besondere: Alle gezeigten Kunstwerke gibt es für einen „erschwinglichen“ Preis zu kaufen,
Go toTop

Don't Miss

„Street Art Bildersuche“ Mümmelmannsberg Sommer Edition 2022

Nahezu 100 Street-Art-Kunstwerke von verschiedenen Künstler:innen aus ganz Europa haben den Hamburger
„Graffiti & Bananas. Die Kunst der Straße“, Nordico Stadtmuseum Linz, 2020, Foto: Norbert Artner

GRAFFITI & BANANAS – Eine Ausstellung über die Urban Art Szene in Linz

– URBAN TRAVEL –Linz ist ein wahrer Geheimtipp, wenn es um Street

„35 Years Of Graffiti Art“ DAIM Retrospektive im Woods Art Institute

Mirko Reisser aka. DAIM gehört zu den bekanntesten Graffitikünstlern der Welt. Der