„§PLASH – RULES OF VANDALISM“ Exhibition by Moses & Taps™ in Paris

4. Mai 2015
2 mins read

English Version below

Die Graffiti-Künstler MOSES & TAPS™ werden im Mai mit ihrer ersten Ausstellung in Paris unter dem Titel „§PLASH – RULES OF VANDALISM“ ausstellen. Die Ausstellung ist eine Zusammenarbeit mit The Grifters. Im Vorfeld der Ausstellung wird online mit 10 Fragen über die #RulesOfVandalism diskutiert. Unter allen Teilnehmern werden nach dem Zufallsprinzip unverkäufliche Sammler-Objekte der Künstler vergeben. Hier geht es zur Diskussion.

MOSES & TAPS™
§PLASH – RULES OF VANDALISM

MOSES & TAPS™ sind die derzeit wohl herausstechendsten Protagonisten eines avantgardistischen künstlerischen Genres, das man mit dem Begriff Konzept-Vandalismus umreißen kann. Sie hinterfragen dabei mit ihrem Schaffen nicht nur gesellschaftliche Regeln sondern auch die vielzitierten „ungeschriebenen Gesetze“ des Graffiti. So pendelt das Künstlerduo zwischen dem Zentrum und den Grenzen eines Systems, das kaum jemand besser versteht als sie.

Bildschirmfoto-2015-05-04-um-11.45.42
Photo: Good Guy Boris

MOSES & TAPS™ Arbeiten sprechen eine individuelle und unverkennbare Sprache ohne notwendigerweise auf die im klassischen Graffiti übliche Darstellung des eigenen Namens oder eine in der bildenden Kunst übliche Signatur zurückgreifen zu müssen. Das Ego wird fluide und der gedankliche Prozess der zentrale Bestandteil des Werkes. Durch den Verzicht von abschliessenden Regeln ihrer Arbeiten schaffen sie sich dabei einen immensen künstlerischen Freiraum. So sind sie zwar für Kunstliebhaber erkennbar, zugleich für Verfolger aber nicht greifbar.
MOSES & TAPS™ sind als TOPSPRAYER™ weltweit bekannt für ihre seriellen und konzeptuellen Arbeiten im öffentlichen Raum. Im Rahmen ihrer kommenden Ausstellung in Paris „§PLASH: RULES OF VANDALISM“ entblößt das anonyme Kollektiv die Selbstzensur durch lähmende Regeln des Graffiti und versucht, diese zu beschreiben. (Rudolf D. Klöckner / urbanshit)

Bildschirmfoto-2015-05-04-um-11.45.48
Photo: Good Guy Boris
Bildschirmfoto-2015-05-04-um-11.45.54
Photo: Good Guy Boris

English Version

At first, when graffiti was new and independent, the people who started it were creative. Not bound by rules or codes, they where fascinated and free to create. The freedom of expression that the pioneers of the artistic movement had, lasted as long as more people joined the movement. Like in any other cultural movements, created by a man, rules started to appear, graffiti stopped to develop and creativity started to decrease.

Only several artists understood that this “unwritten laws of vandalism” are blocking their development. They dared to take the risk, to disobey this rules, created in something that was about freedom at first place, in order to continue to evolve. Wherever they went back and forth experimenting – two things remained constant in its ordinary practice – the spray can as a tool and the urban space as a medium – the Alpha and the Omega.

The Top Sprayers MOSES & TAPS™ are world wide famous for their conceptual artwork on extreme supports, contemporary vandalism and their strong corporative branding.

In their first book, a best seller and titled as the “bible of graffiti”, they set not only a new record of quantity and quality for graffiti on trains, but their ideas and interactions with the public space proved something more important – art does not belongs only in the galleries. In addition, the duo challenged one of the sacred essentials of graffiti – the ego. Leaving both fans and police in check-mate, they sacrificed the idea of “a person is standing behind a pseudonym”. Moses alias Taps.

In §PLASH “Rules of Vandalism” – their first show in Paris, Moses Alias Taps™ will render the quinta essentia of pure graffiti and challenge another basis – to write a name. “Just paint…” or “A waste of paint…”, Top Sprayers will confront YOUR interpretation on what is standing between the Alpha and the Omega. #rulesofvandalism (Boris Belyovski @president.boris)

„§PLASH – RULES OF VANDALISM“
Exhibition by Moses & Taps™ in Paris

More info to be announced

Facebook Event

Newsletter

Urban Art News 🙌

We hate spams like you do

Geschrieben von

Latest from Blog

„Street Art Bildersuche“ Mümmelmannsberg Sommer Edition 2022

Nahezu 100 Street-Art-Kunstwerke von verschiedenen Künstler:innen aus ganz Europa haben den Hamburger Stadtteil Mümmelmannsberg in eine große kostenlose Freiluftgalerie verwandelt und laden ein auf Kunst-Entdeckungstour zu gehen und gleichzeitig den Stadtteil (neu) kennenzulernen. Diesen Sommer sind rund 70 neue Kunstwerke dazu gekommen. Also auf nach Mümmelmannsberg ?.Wie wäre es mit
„Graffiti & Bananas. Die Kunst der Straße“, Nordico Stadtmuseum Linz, 2020, Foto: Norbert Artner

GRAFFITI & BANANAS – Eine Ausstellung über die Urban Art Szene in Linz

– URBAN TRAVEL –Linz ist ein wahrer Geheimtipp, wenn es um Street Art in Europa geht. Als eine der ersten Städte beschäftigt sich die Stadt nun mit einer umfangreichen Ausstellung im Nordico Stadtmuseum Linz mit der Urban Art Geschichte und Szene der eigenen Stadt – nicht selbstverständlich bei einer politischen Kunstform,

„35 Years Of Graffiti Art“ DAIM Retrospektive im Woods Art Institute

Mirko Reisser aka. DAIM gehört zu den bekanntesten Graffitikünstlern der Welt. Der Hamburger hat nicht nur im Laufe der Jahre seinen ganz eigenen Stil des Graffiti-Writings erschaffen und eine ganze Generation an Graffitischaffenden geprägt, sondern auch das Heranwachsen von Graffiti von der Subkultur bis zum anerkannten Kunstgenre mit begleitet und

Premium Graffiti Delivery – DHL Trucks von Moses & Taps

Wer in der letzten Zeit was bestellt hat – ok, also eigentlich alle – vor dessen Tür hat statt dem klassischen gelben DHL Auto nicht selten ein bunter Paket-Truck gehalten. So zumindest in Hamburg, wo aktuell jede Menge DHL Autos mit Graffiti auf den Straße zu sehen sind, vor allem

Neues Mural von Hera in Frankfurt zum Auftakt von „11 Walls | 11 Goals“

Die Künstlerin HERA hat vor wenigen Tagen ihr neuestes Mural in Frankfurt fertiggestellt. Das großformatige Kunstwerk auf der nördlichen Seite des Mains, ist der Auftakt einer bevorstehenden Reihe von zahlreichen Urban Art Kunstwerken des Projektes 11 Walls | 11 Goals. Über die nächsten Wochen entstehen insgesamt 11 Kunstwerke von 11

Der Einstieg ins Kunstsammeln: „Affordable Art Fair“ in Hamburg

In wenigen Tagen eröffnet die Affordable Art Fair in Hamburg ihre Türen und versammelt Kunst von internationalen Galerien an einem Ort. Für drei Tage verwandelt die Kunstmesse die sonst eher schlichten Messehallen in eine riesige, bunte Ausstellung. Das Besondere: Alle gezeigten Kunstwerke gibt es für einen „erschwinglichen“ Preis zu kaufen,
Go toTop

Don't Miss

„Street Art Bildersuche“ Mümmelmannsberg Sommer Edition 2022

Nahezu 100 Street-Art-Kunstwerke von verschiedenen Künstler:innen aus ganz Europa haben den Hamburger
„Graffiti & Bananas. Die Kunst der Straße“, Nordico Stadtmuseum Linz, 2020, Foto: Norbert Artner

GRAFFITI & BANANAS – Eine Ausstellung über die Urban Art Szene in Linz

– URBAN TRAVEL –Linz ist ein wahrer Geheimtipp, wenn es um Street

„35 Years Of Graffiti Art“ DAIM Retrospektive im Woods Art Institute

Mirko Reisser aka. DAIM gehört zu den bekanntesten Graffitikünstlern der Welt. Der