Rudolf

Gründer von Urbanshit. Brennt für Urban Art seit dem er denken kann. Lebt und arbeitet in Hamburg.

Mentalgassi verpassen Dingen auf Berlins Straßen Masken

3. Juni 2020
Um das Künstlerkollektiv Mentalgassi war es länger recht still, zumindest wenn es um künstlerische Arbeiten auf der Straße geht. Nun haben sich die Meister der urbanen Plakat-Interventionen zurück gemeldet und haben in Berlin ein schönes Statement zum Thema Maske tragen im öffentlichen Raum gesetzt. Dazu haben sie an der Neuköllner

„Ab 2021 ist Schluss mit PKWs“ Plakat-Take-Over für autofreies Hamburg

29. Mai 2020
Wohl kein anderes Thema wurde in der öffentlichen Stadtentwicklungsdebatte in letzter Zeit so kontrovers diskutiert, wie das Thema von autofreien bzw. autoarmen Quartieren. Dabei ist es eigentlich ziemlich offensichtlich, dass Innenstädte und dicht bebauten Wohnquartiere mit einer weiterhin steigenden Zahl an Privat-PKW weder lebenswert, noch zukunftsfähig sind. „Ab 2021 ist

„Game Changer“ Banksy hängt Bild als Dank in Krankenhaus von Southampton

6. Mai 2020
Banksy hat auf seinem Instagram Account heute ein neues Werk veröffentlicht: Diesmal kein Stencil oder anderes Street Art Piece, sondern eine Schwarz-Weiß-Zeichnung mit dem Titel „Game Changer“, die einen kleinen Jungen zeigt, der gerade mit einer Krankenschwester-Puppe mit wehendem Umgang Superheldin spielt. Daneben liegen die Superhelden-Klassiker Batman und Spiderman ungespielt

Mit dem BMX während des Lockdowns nachts durch Manhattan

27. April 2020
Auch New York, die Stadt die niemals schläft, scheint während des Covid-19 Lockdowns in eine Art Schlummerphase abgetaucht zu sein, mit leeren Straßen und nahezu stiller Nacht. Der BMX Fahrer und Youtuber Anthony Panza ist während des Lockdowns nachts mit dem BMX durch die Straßen von Manhattan gefahren und kommentiert

#wirzuerst Fake SPD Plakatkampagne auf die Straße gebracht

27. April 2020
Vor ein paar Tagen wurde eine größer angelegte Fake Plakatkampagne im Namen der SPD auf die Straße gebracht, die unter dem Titel #wirzuerst die Politik der Partei anprangert. Dafür wurden in mehreren Städten parallel offizielle Werbeleuchtkästen gekapert und die vorhandenen Werbeplakate durch die Adbusting-Kampagne ersetzt. Hinter der pointierten Adbusting-Kampagne steckt

Balkon-Bingo mit den Nachbarn spielen

7. April 2020
Der öffentliche Raum ist in der Regel der Ort in der Stadt, an dem sich Menschen begegnen, austauschen und miteinander in Interaktion treten – geplant und ungeplant, gewollt und ungewollt. Wenn man auf Grund der aktuellen Situation das Haus jedoch kaum noch verlässt, dann gibt es auch kaum noch nachbarschaftlichen

Ein Hot Wheels Xylophon bauen

1. April 2020
Home Office und Quarantäne sind die perfekte Zeit für die klassischen „Wollte ich immer schon mal machen“-Projekte: Wie wär es mit einem Hot Wheels Xylophon? Insgesamt 374 Aufziehautos, die im richtigen Timing gestartet, eine Melodie spielen. Sollte mit ein paar Wochen Übung in den eigenen vier Wänden doch machbar sein.

Ein tragbarer Gesichtsprojektor gegen Gesichtserkennung im öffentlichen Raum

30. März 2020
Die Produktdesignerin Jing-cai Liu hat einen tragbaren Gesichtsprojektor entwickelt, der mittels Beamer andere Gesichter auf das eigene Gesicht projiziert, wodurch eine automatische Gesichtserkennung nicht mehr möglich sein soll. Aus technischer Sicht ist automatische Gesichtserkennung mittlerweile eine Standardanwendung. Aus Sicht von Überwachung öffentlicher Räume und Bereichen ist sie zumindest Standard in der
1 3 4 5 6 7 48
Go toTop