Ein Jahr lang auf ein Herzensprojekt konzentrieren mit der Adobe Creative Residency

19. Februar 2018
by
1 min read

In Kooperation mit Adobe (Anzeige)

Auch 2018 unterstützt Adobe mit der Creative Residency wieder ein Jahr lang Kreative, damit diese sich ein Jahr lang komplett auf ein Herzensprojekt  konzentrieren können – jetzt bewerben.

Nachdem Adobe im letzten Jahr die Creative Residency erstmalig auch in Deutschland gestartet hat, läuft aktuell und noch bis zum 25. Februar wieder die Bewerbungsphase für die Creative Residency 2018. Mit dem Programm fördert der Softwarehersteller Kreative aus den verschiedenen Bereichen Fotografie, Illustration, Grafikdesign sowie UX- und Motion-Design ein Jahr lang finanziell sowie mit Know How, um sich voll und ganz auf ein kreatives Projekt konzentrieren zu können.

Gerade junge Fotografen, Illustratoren und Designer stehen oftmals unter dem Druck, mit Aufträgen genügend Geld für die Miete und den Lebensunterhalt zu verdienen. Dabei laufen sie Gefahr, ihre eigentlichen Herzensprojekte aus den Augen zu verlieren.

Noch bis zum 25. Februar 2018 können sich Talente aus unterschiedlichen Bereichen mit einer kreativen Idee bewerben.

Wie bereits im letzten Jahr stehen auch 2018 wieder bestimmte Fachgebiete im Fokus der Creative Residency von Adobe. Diesmal werden vor allem Kreative und ihre Herzensprojekte aus den folgenden Bereichen unterstützt:

  • Fotografie
  • Digital Painting & Drawing
  • Grafikdesign (Digital und Print)
  • UI/UX-Design
  • Online-Videos


Creative Residents Rosa Kammermeier vor ihrem Projekt „Walk of Happyness“ (Foto: Adobe)

Ein komplettes Jahr lang unterstützt Adobe die ausgewählten Teilnehmer, die noch am Anfang ihrer Karriere sind, mit einer finanziellen Absicherung. Dazu stellt Adobe den Creative Residents die passenden Kreativwerkzeuge und -ressourcen zur Verfügung und bietet Unterstützung durch Experten an, die schon länger und erfolgreich im Geschäft sind.

Zwei Teilnehmerinnen aus dem letzten Jahr sind die Fotografin Julia Nimke aus Berlin und die Illustratorin Rosa Kammermeier aus München. Beide haben sich als Creative Residents ein Jahr lang einem Herzensprojekt gewidmet. Die Geschichten und gesammelten Erfahrungen aus einem Jahr Creative Residency erzählen sie, und alle anderen Teilnehmer, auf dem Youtube Kanal von Adobe. Auch das Teilen von Erfahrungen ist Bestandteil des Programms.

Auch Lust bekommen? Jetzt für die Adobe Creative Residency 2018 bewerben.

Noch Fragen zur Bewerbung? Alle Antworten auf eure Fragen zur Creative Residency findet ihr auf der FAQ-Seite des Creative Connection Blog von Adobe. Wir wünschen viel Erfolg bei den Bewerbungen und freuen uns schon auf viele kreative Projekte in den kommenden 12 Monaten.

Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen „Sponsored Post“, der in Kooperation mit Adobe entstanden ist. Der Beitrag ist Werbung. Die Einnahmen der Werbung finanzieren die Redaktion. Einen Teil der Einnahmen spenden wir zur Unterstützung von Kunstprojekten.

Rudolf

Gründer von Urbanshit. Brennt für Urban Art seit dem er denken kann. Lebt und arbeitet in Hamburg.

Newsletter

Urban Art News 🙌

We hate spams like you do

Geschrieben von

Rudolf

Gründer von Urbanshit. Brennt für Urban Art seit dem er denken kann. Lebt und arbeitet in Hamburg.

Latest from Blog

„Street Art Bildersuche“ Mümmelmannsberg Sommer Edition 2022

Nahezu 100 Street-Art-Kunstwerke von verschiedenen Künstler:innen aus ganz Europa haben den Hamburger Stadtteil Mümmelmannsberg in eine große kostenlose Freiluftgalerie verwandelt und laden ein auf Kunst-Entdeckungstour zu gehen und gleichzeitig den Stadtteil (neu) kennenzulernen. Diesen Sommer sind rund 70 neue Kunstwerke dazu gekommen. Also auf nach Mümmelmannsberg ?.Wie wäre es mit
„Graffiti & Bananas. Die Kunst der Straße“, Nordico Stadtmuseum Linz, 2020, Foto: Norbert Artner

GRAFFITI & BANANAS – Eine Ausstellung über die Urban Art Szene in Linz

– URBAN TRAVEL –Linz ist ein wahrer Geheimtipp, wenn es um Street Art in Europa geht. Als eine der ersten Städte beschäftigt sich die Stadt nun mit einer umfangreichen Ausstellung im Nordico Stadtmuseum Linz mit der Urban Art Geschichte und Szene der eigenen Stadt – nicht selbstverständlich bei einer politischen Kunstform,

„35 Years Of Graffiti Art“ DAIM Retrospektive im Woods Art Institute

Mirko Reisser aka. DAIM gehört zu den bekanntesten Graffitikünstlern der Welt. Der Hamburger hat nicht nur im Laufe der Jahre seinen ganz eigenen Stil des Graffiti-Writings erschaffen und eine ganze Generation an Graffitischaffenden geprägt, sondern auch das Heranwachsen von Graffiti von der Subkultur bis zum anerkannten Kunstgenre mit begleitet und

Premium Graffiti Delivery – DHL Trucks von Moses & Taps

Wer in der letzten Zeit was bestellt hat – ok, also eigentlich alle – vor dessen Tür hat statt dem klassischen gelben DHL Auto nicht selten ein bunter Paket-Truck gehalten. So zumindest in Hamburg, wo aktuell jede Menge DHL Autos mit Graffiti auf den Straße zu sehen sind, vor allem

Neues Mural von Hera in Frankfurt zum Auftakt von „11 Walls | 11 Goals“

Die Künstlerin HERA hat vor wenigen Tagen ihr neuestes Mural in Frankfurt fertiggestellt. Das großformatige Kunstwerk auf der nördlichen Seite des Mains, ist der Auftakt einer bevorstehenden Reihe von zahlreichen Urban Art Kunstwerken des Projektes 11 Walls | 11 Goals. Über die nächsten Wochen entstehen insgesamt 11 Kunstwerke von 11

Der Einstieg ins Kunstsammeln: „Affordable Art Fair“ in Hamburg

In wenigen Tagen eröffnet die Affordable Art Fair in Hamburg ihre Türen und versammelt Kunst von internationalen Galerien an einem Ort. Für drei Tage verwandelt die Kunstmesse die sonst eher schlichten Messehallen in eine riesige, bunte Ausstellung. Das Besondere: Alle gezeigten Kunstwerke gibt es für einen „erschwinglichen“ Preis zu kaufen,
Go toTop

Don't Miss

„Street Art Bildersuche“ Mümmelmannsberg Sommer Edition 2022

Nahezu 100 Street-Art-Kunstwerke von verschiedenen Künstler:innen aus ganz Europa haben den Hamburger
„Graffiti & Bananas. Die Kunst der Straße“, Nordico Stadtmuseum Linz, 2020, Foto: Norbert Artner

GRAFFITI & BANANAS – Eine Ausstellung über die Urban Art Szene in Linz

– URBAN TRAVEL –Linz ist ein wahrer Geheimtipp, wenn es um Street

„35 Years Of Graffiti Art“ DAIM Retrospektive im Woods Art Institute

Mirko Reisser aka. DAIM gehört zu den bekanntesten Graffitikünstlern der Welt. Der