Hamburg: gartendeck St. Pauli

Hamburg: gartendeck St. Pauli

Wie der ein oder andere sicherlich schon mitbekommen hat, gibt es in Hamburg seit kurzem ein neues vielversprechendes öffentliches Gartenprojekt, das gartendeck in St. Pauli. Es wurde initiiert vom Internationalen Sommerfestival Kampnagel und Nomadisch Grün aka. Prinzessinnengarten Berlin. Leider habe ich es noch nicht geschafft vorbeizuschauen, sobald ich da war gibt es mehr!

Das gartendeck ist ein temporärer, urbaner Garten auf St. Pauli. In mobilen Beeten bauen HamburgerInnen Gemüse und Kräuter an. Sie legen den Grundstein für einen Garten, der allen offen steht und in dem alle Interessierten die Möglichkeit haben, lokal Lebensmittel zu produzieren und an neuen Formen urbaner Gemeinschaft teilzuhaben. Zusammen wird gesät, gepflanzt, gejätet, gegossen, geerntet und erprobt, wie man brach liegende Flächen in produktives Grün verwandelt.

Alle sind willkommen – ob mit oder ohne grünem Daumen! Träger des gartendecks sind alle, die dort gärtnern.

Derzeit noch am Gewächshaus im Garten der St.Pauli Kirche / Park Fiction
Bald schon auf dem Parkdeck der Tiefgarage in der Großen Freiheit 62 – 68.

Für alle die mitmachen wollen: Hege, Pflege, Austausch und Planung, immer: Dienstags und donnerstags 16 bis 21 Uhr, Samstags 14 bis 19 Uhr

—–
via: Mail, danke Florian!
Bild: Jörg Holst


One Response to “Hamburg: gartendeck St. Pauli”
  1. Silver 14 August 2013 at 19:55 #

    A document shared with “anyone with the link” is not searchable by the search engines. It should have a special tag in the html that blocks the search engines.

Leave a Reply