"Das eigene Ich" Gruppenausstellung und Reopening Affenfaust Galerie in Hamburg - URBANSHIT
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

„Das eigene Ich“ Gruppenausstellung und Reopening Affenfaust Galerie in Hamburg

16. Mai 2015, 19:00 - 5. Juni 2015, 22:00

Mitte Mai eröffnet die Hamburger Galerie Affenfaust mit der Gruppenausstellung „Das eigene Ich“ ihre neuen, temporären Räumlichkeiten in St. Pauli. Die Ausstellung wird kuratiert durch den Hamburger Künstler Elmar Lause, der seine Premiere als Kurator feiert.

TEILNEHMENDE KÜNSTLER ALEX DIAMOND, ANYM, BASE 23, BENE ROHLMANN, BJÖRN HOLZWEG, BOJE ARNDT KIESIEL, CARINA CRENSHAW, COCO BERGHOLM, DANIEL FALLER, DANIEL V. EENDENBURG, DAVE THE CHIMP, ELMAR LAUSE, FABIAN WOLF, FLORIAN BREETZKE, FLYING FÖRTRESS, GOLDEN GREEN, HEIKO MÜLLER, HENNING KLES, JANA SCHUMACHER, JAYBO MONK, JOHAN SCHÄFER, JOHANNES MUNDINGER, JULIA BENZ, JULIAN GORTEN, JÖRN STAHLSCHMIDT, KI YOON KO, MAGDA KRAWCEWICZ, MARC BRONNER, MARCO WAGNER, MARCUS SCHÄFER, NONSKI, MYMO, NICOLAS FRÈMION, NIELS DE JONG, NILS KASISKE, NILS KNOTT, PATRICK FARZAR, PATRICK HENNE, PUSH, ROMAN KLONEK, SUSANNE KÖNIG, SYLVIE RINGER, ULI PFORR, VARIOUS AND GOULD, ZIPPER DIE RAKETE

11090317_863064103750659_7406886557889523162_n

Die Gruppenausstellung „Das eigene Ich“ bedeutet in doppelter Hinsicht eine Premiere: Der Hamburger Künstler Elmar Lause übernimmt im Rahmen dieser Ausstellung erstmals die Rolle des Kurators und versammelt 45 Künstlerinnen und Künstler zu dem Thema des Selbstporträts. Außerdem werden mit diesem Anlass die neuen Räume der Affenfaust Galerie eröffnet.

Das Selbstporträt ist ein Sonderfall der Kunstgeschichte: Seine Struktur spiegelt das künstlerische Selbstverständnis vor dem Hintergrund des jeweiligen Zeitgeistes wieder. So ist ein Selbstbildnis immer die Auseinandersetzung mit der eigenen Identität des Künstlers und seiner Position. Darüber hinaus ist es auch Zeugnis der Bildsprache der jeweiligen künstlerischen Epoche. Der Künstler tritt in einen Dialog mit seiner Arbeitsweise, befragt bzw. hinterfragt sein Schaffen und sich als Person hinter seinem Werk. Dabei werden innere Wahrnehmungen formuliert, eventuell Bereiche des Nicht-Öffentlichen gezeigt und verschiedene Zustände des Seins beleuchtet. Allein der Künstler entscheidet, was er preisgibt. Er kann manipulieren und verfälschen oder schonungslos ehrlich sein.
Die Selbstdarstellung ist nicht nur eine klassische Gattung in der Bildenden Kunst, sie besitzt auch eine hohe Aktualität. Es leben heute ganze Industriezweige von der alltäglichen Selbstdarstellung in den sozialen Medien. So wird die Selfie-Stange exemplarisch zum narzisstischen Symbol der Individualität.
Der Auseinandersetzung mit dem eigenen Ich in unserer Zeit eine künstlerische Substanz zu geben, ist die Intention dieser Gruppenausstellung.

Elmar Lause kuratiert mannigfaltige künstlerische Positionen, die in ihrer Zusammensetzung genauso farbig und lebendig wirken, wie Lauses eigene Bilderwelt. Ob klassische Skulptur und Malerei, Urban Art oder Druckgrafik: Von verschiedenen Richtungen aus nähern sich die ausstellenden Künstler und Künstlerinnen der Thematik des eigenen Ichs und geben der Gattung des Selbstbildnisses eine neue Aktualität. (Text: Michele Olm)

_____________________
Foto: Mirko Thiele

Details

Beginn:
16. Mai 2015, 19:00
Ende:
5. Juni 2015, 22:00
Veranstaltung-Tags:
Website:
http://on.fb.me/1cpjJ7a

Veranstaltungsort

Affenfaust Galerie
Paul-Roosen-Straße 43
Hamburg, 20359 Deutschland
Website:
www.affenfaust.org

2 Leute haben was zu sagen

  • Johannes Mundinger Murals in Berlin sagt: 8. Mai 2015 um 07:35

    […] Malereien von Johannes Mundinger gibt es ab Mitte Mai in der Gruppenausstellung “Das eigene Ich” in der Hamburger Affenfaust Galerie zu […]

    Antworte
  • Hamburger Jung sagt: 16. Mai 2015 um 20:33

    Vernissage verpasst. So siehts schon mal aus. Aber ich komme. Ich komme. Ist aber auch ne sehr geile Location. Ja, ich komme! ;-)

    Antworte