DutchEnglishFrenchGermanItalian

URBANSHIT

Street Art | Graffiti | Urban Culture

Kampnagel: Labofii (The Laboratory of Insurrectionary Imagination) Perfomance

Ein Tipp für Freitag Abend für alle die gerade in Hamburg sind: Labofii (The Laboratory of Insurrectionary Imagination) ist gerade im Rahmen des Inernationalen Sommerfestivals auf Kampnagel in Hamburg und gibt einen 8-Tage-Workshop in Performance, Aktivismus und Permakultur für Künstler und Aktivisten.

Am Freitag gibt es dazu eine Performance inkl. Festmahl und Intervention im öffentlichen Raum. Der Ort wird kurz vorher bekannt gegeben. Dazu werden werden Buch und Film „Pfade durch Utopia“ von John Jordan und Isabelle Fremeaux vorgestellt. Wir sehen uns dort.

AKT 1 – Fear me no more 8-Tage-Workshop in Performance, Aktivismus und Permakultur für Künstler und Aktivisten
AKT 2 – Natural Revenge k1, Fr-24.08. /19:00 5h Performance inkl. Festmahl und Intervention im öffentlichen Raum in engl. Sprache, Eintritt frei
AKT 3 – Fermenting Wachstum nach festivalende, Ort und Zeit sind noch geheim, Infos unter www.labofii.net

Labofii meldet sich beim Sommerfestival zurück. Nachdem die Gruppe 2010 zweihundert Radfahrer mit Hilfe von Piratensendern durch Hamburg schwärmen ließ, ruft sie erneut zu kollektivem, zivilen Ungehorsam auf. Die Finanzkrise veranlasste Labofii nicht nur zu der Suche nach alternativen postkapitalistischen Lebensmodellen,
zu der sie das Buch „Pfade durch Utopia“ publizierten, sondern auch zu radikalen persönlichen Veränderungen: Der Wohnsitz wurde von London in die Bretagne verlegt, die sicheren Universitätsjobs aufgegeben und eine Entschleunigungs- Gemeinschaft auf dem Land gegründet. Auf dem Weg dorthin machte das Kollektiv Bekanntschaft mit den WUDWAS, die seit 1812 unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen international tätig sind. Ihr Motto: „Only people serving an apprenticeship to nature can ever be trusted with machines.“ WHAT IS ENOUGH? ist eine Kollaboration zwischen Künstlern, Aktivisten, Wissenschaftlern sowie Veteranen und Lehrlingen der WUDWAS. Die Aktion oszilliert zwischen utopischem Gelage und Trainingscamp für Rebellen, Brecht und Beckett, dem Living Theatre und den Luddites, denn „Theater beginnt da, wo der Ungehorsam gegen die Götter des Wirtschaftswachstums sich eine neue Maske aufsetzt“.

WHAT IS ENOUGH? ist eine Aktion von Labofii und dem Internationalen Sommerfestival Hamburg 2012.

—-
via: Kampnagel

Tagged as: , , , , , ,

Comments are closed.